Archiv des Autors: b21

Innentüren

Sogar die Innentüren kamen heute noch.

Damit fehlt bis zur Hausübergabe nur noch:

  • Endmontage ELT (1-3 Tage)
  • Fliesensockel an den Türbereichen (1d)
  • Bau-Endreinigung und Bauabnahme (2d)

Mit 3,5 Wochen bis zu den Weihnachtsferien sollte das ja machbar sein. Mit den Gewerken haben wir schon telefoniert, dass dem nichts im Wege stünde :-D.

Montage Waschtische, Treffen Bauleitung

Da uns zur Bemusterung der Sanitärobjekte bei EDKI die Waschtische alle samt nicht zugesagt hatten, haben wir im Vorfeld selbst nach Alternativen geschaut. Die Montage mit der Sanitärfirma haben wir heute gemeinsam vorgenommen. Hier hat die genaue Planung der Maße und der Installationsdetails sehr viel Zeit und unnötige Probleme gespart.

Außerdem konnten wir vor Ort noch die folgenden Punkte mit der Bauleitung klären:

  1. Beim Einbau der Innentreppe muss der Bodenaufbau von max. 6mm beachtet werden, da andernfalls ein Versatz entsteht.
  2. Da wir zur Nutzung des Dachbodens in Eigenleistung selbigen begehbar ausbauen, haben wir uns rückversichert, das es hinsichtlich der Statik keine Bedenken gibt. Außerdem müssen wir uns von der Genobau noch eine Genehmigung einholen, ob der Ausbau bereits vor Hausübergabe möglich ist.
  3. Das Ausgießen der nicht befliesten Fläche unter WP erfolgt noch ( siehe Post A und B ), so gibt es später keine Probleme, wenn doch mal etwas auslaufen sollte.
  4. Die Freigabe zur Kündigung unserer Wohnung und folglich den Hausübergabetermin sollen wir noch diese Woche erhalten.

Projektstand

Heute hatten wir wieder mal ein Treffen mit dem Bauleiter vor Ort zur Klärung allgemeiner Punkte, Projektfortschritt etc.

Fliesenarbeiten und Endmontage Elektrik sowie Sanitär sind im vollen Gange und im Zeitplan. Für KW47 / 48 sind Innentüren und Treppe geplant und laut Bauleiter kommt die „berühmte Mail“ zum Übergabetermin in den nächsten Tagen – vielleicht wird es doch noch dieses Jahr.

Parallel läuft die Planung der Außenanlagen. Wir haben uns entschieden, dieses Jahr nur noch die Tragschichten für Wege und Terrasse ausführen zu lassen, da die Gestaltung des Geländes noch nicht 100%ig fest steht.

Das ursprünglich geplante Glasvordachsystem haben wir aus Kostengründen aufgeschoben und werden das Thema nach Hausübergabe angehen.

Zum Thema Fliesen Hausanschlussraum unter der Wärmepumpe gab es folgende Erklärung:

Es wird in unserem Fall definitiv nicht mehr gefliest. Das hätte vor dem Anschluss der Wärmepumpe (WP) erfolgen müssen. Generell wird aber

a) nur selten nass-nass – also direkt auf den frischen Erstrich – gefliest und

b) wird bei gleichen Fliesen im HAR und dem Nebenraum die Optik der Fugen u.U. problematisch, da der Ausgangspunkt für die Fliesenarbeiten / Fugenbild dann im HAR liegt

Für uns nicht ganz nachvollziehbar, aber gut. Es wird also generell oder in den meisten der Fällen der Bereich unter der WP ausgespart. Funtkional gäbe es keine Risiken, da der Bereich mit einem speziellen Anstrich versiegelt wird. Fakt ist: Sollte mal Wasser in den ausgesparten Bereich laufen, hat man keine Möglichkeit, es abzusaugen.