Archiv für den Monat: September 2015

Dachkasten, Heizung & Versorgung

Planmäßig kam heute der Dachkasten, leider noch nicht farbeinheitlich, aber das wird sicher noch korrigiert. Innen wurde die Wärmepumpe (Heizung) installiert und mit dem Trockenheizprogramm in Betrieb genommen. Zur Sicherheit ein kurzes Telefonat mit dem Bauleiter, da laut Informationsblatt des Estrichbauers frühestens nach 21 Tagen mit dem Heizen begonnen werden darf. Da jedoch speziell zum Trockenheizen geeigneter Estrich zum Einsatz kam, laut Bauleitung absolut kein Problem.
Parallel haben wir die Erschließung / Anschluss Ver- und Entsorgung unterschrieben, so dass es auch außen voran geht. Termin für den Einbau der Zisterne ist der 14.10.2015.

20150929_Dachkasten_1

20150929_Dachkasten_2

Estrich fertig

Heute haben wir beim Spaziergang eine Notiz an unserer Haustür vorgefunden – gestern wurde der Estrich verlegt.

Wichtig:

  • 7 Tage Ruhephase
  • Aktivtrocknung (Bautrockner) frühestens nach 14 Tagen
  • Trockenheizen frühestens nach 3 Wochen

D.h. theoretisch erfolgt nach der Ruhezeit die Endmontage der Heizung, so dass ab frühestens KW 42 mit dem Trockenheizen begonnen werden kann.

20150920_Estrich

Treffen Trockanbauer

Heute Morgen konnten wir die Detailausführung des Trockenbaus im Bad direkt mit dem Trockenbauer abstimmen – die Verkofferung von WC und Waschtisch muss ja auch ein Bild geben. Es werden Planken mit 2,5cm Stärke mit einer Traglast von 80kg verbaut, so dass der Bereich des Waschtisches nicht extra verstärkt werden muss.

Außendämmung

Überraschenderweise wurde bereits heute mit der Außendämmung begonnen. Schön, dass es mit großen Schritten voran geht, aber eigentlich sollte das generell erst nach der Trocknungsphase des Estrichs – für Ende nächster Woche (KW38) geplant – erfolgen. Da sonst langfristig Probleme durch Feuchtigkeit die Folge sein können.

Auf direkte Nachfrage bei der Bauleitung wurde uns versichert, dass hier keine Risiken bestehen, da im Anschluss direkt die Heizungsinstallation und Inbetriebnahme erfolgt und so für Ausreichende Trocknung gesorgt wird. Wir werden zusätzlich noch ein technische Bautrocknung in Betracht ziehen, um auf Nummer sicher zu gehen. So spart man langfristig definitiv [1]

Aussendaemmung_1 Aussendaemmung_2 Aussendaemmung_3 Aussendaemmung_5 Aussendaemmung_4

Mit der Außenanlage geht es parallel auch schon los. Die Mauer vor dem Haus wird teilweise abgetragen – den Sockel nutzen wir als Fundament für die spätere Zaunkonstruktion.

Treffen mit dem Bauleiter

Heute hatten wir Gelegenheit für ein Treffen mit der Bauleitung vor Ort. Neben allgemeinen Punkten konnten wir die Änderung der Trockenbaubekofferung von Waschtisch und WC im Bad klären. Der weitere Projektplan wurde auch besprochen. Leider gibt es Engpässe bei den Kontrollelementen für die Heizung und damit einen Blocker für den Estrich. Der kommt hoffentlich trotzdem planmäßig in KW 42 und Außendämmung sowie Außenputz sind für Ende Oktober / Anfang November geplant. Es wird also langsam ernst, so dass wir uns um die Termine mit dem Einbau der Küche oder auch der Realisierung der Ver- und  Entsorgung kümmern müssen.

I.d.R. können die Arbeiten der Versorgungsschächte und Leitungen wegen des Gerüstes erst nach dem Außenputz erfolgen. Dann verliert man jedoch kostbare Zeit, da die Ausführung parallel zum Innenausbau wesentlich effizienter ist, u.U. aber zu einer zwischenzeitlich Abrüstung und damit zu Mehrkosten führt – schauen wir mal.